"KUSSLIPPEN"

Im Handumdrehen perfekte Lippen

fertigesprodukt.jpg

Diese Lippenpflege wird aus nur vier Zutaten zusammengemixt:

  • Nachtkerzenöl

  • Bienenwachs

  • Honig

  • äth. Orangenöl süß

 

Das Grundrezept kann jedoch beliebig erweitert werden mit Zugabe von Schokolade für die Naschkatzen unter uns oder mit rote Rüben Pulver bzw. farbigen Tonerden für einen Farbglanz auf den Lippen. Du kannst natürlich auch ein anderes kaltgepresstes Bio-Öl verwenden.

Weiter unten findest du die einzelnen Zutaten detailierter beschrieben und erklärt. Aber zuerst einmal das Rezept für dich ☺

Zutaten für ~ 5 Lippenpflegehülsen

25g Nachtkerzenöl

4-5g Bienenwachs*

1/2 TL Honig

5 Tr. äth. Orangenöl süß ☆

Alkohol zum Desinfizieren

optional: Schokolade oder farbige Tonerde

Zubereitung

  • Zu allererst müssen alle Arbeitsgeräte mit Alkohol desinfiziert werden

  • Bienenwachs im Wasserbad schmelzen

  • In der Zwischenzeit das Öl-Honig-Gemisch in einem seperaten Gefäß im Wasserbad erwärmen, NICHT erhitzen

  • Sobald das Bienenwachs geschmolzen ist aus dem Wasserbad nehmen und etwas abkühlen lassen

  • Für eine schöne geschmeidige Konsistenz müssen Bienenwachs und Öl annähernd die gleiche Temperatur haben, sonst flockt das Bienenwachs aus

  • Hier kannst du dir mit einem Thermometer aus dem Fachhandel bzw. einem Fleischthermometer helfen und die Temeperatur zwischendurch messen. Haben beide ungefähr die gleiche Temperatur kannst du sie zusammenmischen und erst jetzt das äth. Orangenöl dazutropfen

  • Noch einmal gut umrühren, abfüllen und fertig ist dein selbst gemachter Lippenpflegestift

  • Ich lasse die Tiegel bzw. die Hüllen immer noch etwas offen auskühlen

  • Tiegel beschriften ☺

Nachtkerzenöl

Die Nachtkerze, oenothera biennis, gehört zur Familie der Nachtkerzengewächse. Sie öffnet ihre Blüten erst am Abend und wird von nachtaktiven Insekten bestäubt.


Es enthält durchschnittlich 70% Linolsäure, 14% gamma-Linolensäure, 8% Ölsäure und 8% gesättigte Fettsäuren. Für 1 Gramm Öl werden etwa 10.000 Samen benötigt.

Es ist eines der wertvollsten Öle und ein "Erste Hilfe Mittel" gegen zahlreiche Hautprobleme. Es wirkt reizlindernd, hautberuhigend und verbessert das Feuchthaltevermögen unserer Haut. Weiters reguliert das Öl den Zellstoffwechsel, die Talgdrüsenproduktion, die Elastizität und die Regeneration unserer Haut.


Das Nachtkerzenöl ist für jeden Hauttyp geeignet (bei empfindlicher, trockener, schuppiger, fetter und unreiner Haut). Dank dem hohen gamma-Linolensäure Gehalt ist es ein wertvolles Öl bei Neurodermitis, da es die Bildung natürlicher entzündungshemmender und juckreizstillender Botenstoffe reguliert.

nachtkerze.jpg
rührwerk.jpg
waage.jpg

Bienenwachs

Bienenwachs ist ein Ausscheidungsprodukt der Honigbienen und ein natürlicher Grundstoff bei der Naturkosmetik- und Salbenherstellung. Im Handel gibt es zwei verschiedene Arten Bienenwachs zu kaufen: das gelbe, natürliche mit einem intensiven Honiggeruch (Cera flava) und das weiße, gereinigte, eher mild duftende (cera alba). Bienenwachs schmilzt bei ca. 62°C und ist ein sehr guter Emulgator und Konsistenzgeber.


Auf die Haut aufgetragen erzeugt es eine kühlende Wirkung und bildet einen zarten Schutzfilm. Aufgrund seines hohen Schmelzpunktes ist es nicht für Badeprodukte geeignet.


Vorsicht muss auch geboten werden beim Verhältnis Öl zu Bienenwachs. Wenn man zu viel Bienenwachs in die Masse rührt, wird das Produkt zu hart und kann eventuell gar nicht mehr aufgetragen werden. Das optimale Verhältnis ist 10:1, 10 ml Öl auf 1 g Bienenwachs.

Honig

Nicht nur für die Ernährung, auch für die äußere Schönheitspflege ist der reine Bienenhonig von Bedeutung. Durch seinen Gehalt an Zucker, organischen Säuen und Enzymen bindet er Feuchtigkeit in der Haut und schützt sie so vor dem Austrocknen. Honig wirkt weiters antibakteriell und hat einen ähnlichen pH-Wert wie unsere Haut, so unterstützt er uns bei der Wundheilung und beruhigt unsere Haut.


Es gibt zahlreiche reine Honigarten mit verschiedenstem Aroma und Geschmack, in ihrer Heilwirkung sind sie aber alle gleich, ob flüssig oder kristallisiert. Bienenhonig darf nicht über 35°C erwärmt werden, da er sonst seine wertvollen Inhaltsstoffe verliert.

äth. Orangenöl süß  ☆

Beim äth. Orangenöl wird zwischen dem Süß-Orangenbaum (Citrus sinensis ssp. dulcis) und dem Bitter-Orangenbaum (Pomeranze - Citrus aurantium ssp. amara) unterschieden. Beide werden durch Kaltpressung der Orangenschalen gewonnen.
Nicht nur bei psychischen, sondern auch bei körperlichen Beschwerden hat sich Orangenöl bewährt. (Es wirkt antibakteriell, antiviral, entzündungshemmend, durchblutungsfördernd, kreislaufbelebend, lymphflussanregend,entkrampfend, entspannend und aufhellend.) Trotz seines angenehmen Duftes ist Orangenöl ein starkes Öl und kann in zu hoher Dosierung die Haut reizen! Hier ist Vorsicht geboten bei kleinen Kindern, älteren Menschen und bei empfindlicher Haut.

Beim Kauf äth. Öle sollte man auf einige Qualitätsmerkmale achten:

  • 100% naturreines äth. Öl

  • Pflanzenname und bot. Name

  • verwendetes Pflanzenmaterial (Rinde, Blätter, Wurzel etc.)

  • Anbauart (kba, Wildsammlung, Demeter etc.)

  • Herkunftsland

  • Produktionsmethode (Wasserdampf-Destillation, Kaltpressung)

  • Chargennummer

utensilien.jpg
naturkosmetik.jpg
hülsen.jpg

Ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg beim Ausprobieren ☺

 

*     bei diesem Rezept verwenden wir etwas mehr Bienenwachs, damit der Lippenpflegestift in der Hülle ncht zu weich ist und sich leichter auftragen lässt.

HINWEIS AUS RECHTLICHEN GRÜNDEN:

  • Meine Kräuter-Blogs basieren auf meiner Dipl. Kräuterpädagoginnen-Ausbildung, vertiefender Fortbildung und Erfahrungswerten. Sie sollen keinesfalls auffordern, sich selbst zu behandeln, eine ärztliche Behandlung oder Medikation abzubrechen oder sogar zu ersetzen.

  • Meine Aussagen über die Wirkungsweisen der einzelnen Zutaten, Kräuter und Rohstoffe sowie der aufgeführten Rezepte und Anwendungshinweise dienen nur zur Information.

  • Ich gebe keinerlei Heilversprechen zur Linderung und/oder Behandlung von gesundheitlichen Problemen und Erkrankungen ab und verspreche auch nichts Derartiges.

  • Wer gegen einen Inhaltsstoff allergisch ist, darf diese Pflanze/dieses Kraut natürlich nicht verwenden! Für die Verwendung in Schwangerschaft, Stillzeit, bei vorliegenden schweren Erkrankungen und für Kinder immer mehr Informationen einholen oder Deinen Arzt um Rat fragen‼️

  • Wer meine Rezepte oder Empfehlungen nachmacht, tut dies auf eigene Gefahr.